Danny Minnick. Liquefied Troubles – Street-Art Poetry

Samstag, 13. Juni bis Sonntag, 1. November 2020

Der in Seattle/USA geborene Künstler Danny Minnick ist für seine Street Art und Graffiti-Kunst in den USA wie in Europa bekannt: Zu sehen war er u.a. in der Maddox Gallery in London und der Düsseldorfer Galerie Geuer & Geuer. Rohe Formen, knallige Farben, stilisierte Figuren, abstrakte und symbolische Elemente, teils der Pop-Art entlehnt -– seine künstlerisch-poetische Handschrift prägt die Wände vom Wynwood District in Miami bis zur Londoner U-Bahn-Station am Barbican.

Seine erste Ausstellung auf der Kolvenburg „Liquefied Troubles – Street-Art Poetry“ präsentiert knapp 42 Werke von Minnick der letzten beiden Jahre – pulsierende, großformatige Leinwandarbeiten sind neben kleinformatigen Papierarbeiten wie auch begehbaren Bodenarbeiten zu sehen. Sie stehen für die Aufarbeitung schwieriger Erfahrungen und umfassen aktuelle politische  Themen wie Korruption, Unterdrückung und Klimaschutz. Aber auch persönliche Dinge wie Zwischenmenschlichkeit und Nähe sowie Minnicks Liebe zum Skateboarding lassen sich in seinen Werken immer wieder finden.

Mit freundlicher Unterstützung von Geuer & Geuer Art

Service-Tipps

Hier finden Sie direkte Links zu einigen unserer Services: